Galerieporträt

Philosophie I Geschichte

Die Galerie Lehner ist die Primärgalerie für ausgewählte zeitgenössische Künstler, deren Qualitätsanspruch und inhaltliche Ausrichtung sie teilt. Qualität ist im Kunstbereich ein inflationär verwendeter Begriff, der tatsächlich immer wieder neu verhandelt und verteidigt werden muss. Wir vertreten ca. 10 lebende Künstler und erweitern die Anzahl nur behutsam, um eine optimale Betreuung zu gewährleisten. Die Kuratierung von Ausstellungen wird bei uns nicht ausgelagert, sondern ist unsere Kernkompetenz. Neben ca. sechs Personalen pro Jahr zeigen wir auch mit thematischen Gruppenausstellungen Profil  wie z. B. Female Gaze (2020), Humanoid (2019), Storytelling (2018) und Die Magie der Stadt (2014).

Die Klassische Moderne ist ein zweites Standbein mit einem Fokus auf Kunst der Zwischenkriegszeit und dabei insbesondere Vertreter der Neuen Sachlichkeit und des Expressionismus.

Die Galerie betreut den Nachlass bzw. verfügt über bedeutende Bestände folgender herausragender Künstler: Fritz Aigner, August Wilhelm Dressler, Franz Ecker, Vilma Eckl, Heinrich Krause, Auguste Kronheim,  Peter Kodera und Erich Waske. Die Galerie ist auf internationalen Messen vertreten und arbeitet im deutschen Sprachraum mit ausgewählten Museen, Galerien und Kunsthändlern bei Ausstellungsprojekten zusammen. 

Die Galerie Lehner wurde 1973 in Linz von Hermann Lehner gegründet, der die Kunstszene in Linz maßgeblich prägte und den hiesigen Kanon der relevanten Künstler sowohl was Klassische Moderne als auch zeitgenössische Kunst anbelangt dauerhaft veränderte. 2005 wurde die Galerie von Frederik Lehner übernommen, der das Programm der Galerie behutsam änderte und sowohl hinsichtlich zeitgenössischer Positionen als auch Klassischer Moderne anpasste und laufend weiterentwickelt.

 

 

 

 

> zum Youtube Kanal der Galerie Lehner

Mitarbeiter

Dr. Frederik Lehner

Inhaber & Galeriedirektion

Dr. Frederik Lehner, geb. 1971, kam als Sohn des Gründers der Galerie bald in Kontakt mit Kunst und Künstlern, schlug aber eine Laufbahn als Unternehmensberater ein. 2005 übernahm er die Galerie und verlegte den Sitz nach Wien. Seit 2012 betreibt er auch ein Auktionshaus und ist im Bereich Private Sales aktiv. Aus der Leidenschaft Kunst ein Unternehmen zu machen, ist tägliche Motivation.

Mag. Ulrike Hackl

Galerieleitung

Mag. Ulrike Hackl, geb. 1986 in Wien. Studium der Kunstgeschichte und Kulturwissenschaften an der Universität Wien sowie Graphik Design an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien. Seit Beginn des Jahres 2011 für die Leitung der Galerie sowie für Kundenberatung zuständig.

Mag. Simone Höller

Kunden- und Sammlerbetreuung

Mag. Simone Höller, geb. 1973 in Südtirol. Nach Beendigung des Studiums der Malerei und Graphik an der Universität für angewandte Kunst in Wien als Verlagsassistentin und Projektorganisatorin im Bereich Kunst und Kultur im In- und Ausland tätig. Seit Juni 2005 für die Galerie Lehner für Kunden- und Sammlerbetreuung tätig.

Oliver Seidl, BA

Assistent der Galerieleitung

Oliver Seidl, BA, geb. 1996 in Oberpullendorf. Im Anschluss an das Kunstgeschichte Studium an der Universität Wien sechs monatiges Praktikum in der Galerie Lehner absolviert. Seit Frühjahr 2020 in der Galerie Lehner für Kundenbetreuung, Bestandspflege und Logistik tätig.

Treten Sie mit uns in Kontakt

Bitte beschreiben Sie kurz Ihren Bedarf oder fordern Sie einen Rückruf an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und melden uns umgehend bei Ihnen. Phone: +43 1 585462323